Restaurant-Tischplaner

für
Land & Golfhotel Stromberg

Prozesse durch Digitalisierung vereinfachen, das war das Ziel des neuen Projekts für das Land & Golfhotel Stromberg. Diesmal sollte die Tischzuweisung im Restaurant optimiert werden.

Die Ausgangssituation

Die Ausgangsituation war kompliziert, umständlich und von vielen manuellen Prozessen bestimmt: Unterschiedliche Listen aus der Suite8 mussten in eine neue Liste überführt werden und anschließend manuell sortiert werden. Dabei mussten nicht nur die Hotelgäste, sondern auch die externen Reservierungen beachtet werden, um die Tische zuzuweisen. Da sich die Reservierungsdaten jederzeit ändern können, musste dieser Prozess mehrfach für einen Tag bzw. ein Wochenende durchgeführt werden. Wurden im Laufe des Services Gastnotizen erstellt, mussten diese täglich auch wieder zurück in die Suite8 geschrieben werden.

Unsere Lösung

Eine flexible, erweiterbare Web-Applikation, die den Prozess der Tischzuweisung vereinfacht. Die bisherigen manuellen Sortierungs- und Aufbereitungsschritte entfallen, die Mitarbeiter werden entlastet und haben so mehr Zeit für den Gast.

Und so funktioniert die Anwendung

Um die Tische im Restaurant zu planen und zuzuweisen, gibt die Restaurantleitung zunächst den gewünschten Reservierungszeitraum an. Die Applikation fragt dann die Daten der Zimmerreservierungen aus der Suite8 ab und bereitet diese entsprechend auf. Reservierungs- und Gästenotizen (besonders hilfreich z.B. im Hinblick auf Unverträglichkeiten, besondere Präferenzen, etc.) werden hierbei ebenfalls mit abgerufen und können so direkt berücksichtigt werden. Zusätzlich bietet die Anwendung dem Team die Möglichkeit, auch Gäste ohne Zimmerreservierung manuell zu Reservierungen hinzuzufügen und diese in der laufenden Planung “on-the-fly" zu berücksichtigen. Da die gesamte Anwendung webbasiert ist, kann diese problemlos auf jedem webbrowserfähigen Gerät betrieben werden, so z.B. auch auf Tablets oder Smartphones. Beim Gästeempfang kann die Tabletansicht z.B. dafür genutzt werden, um zu sehen, an welchen Tisch die Gäste geführt werden sollen. Eine zusätzlich enthaltene Suchfunktion sorgt dafür, dass der Mitarbeiter sich die Reservierungsliste nach unterschiedlichen Merkmalen filtern lassen kann, darunter z.B.: Name, Gruppe, Firma, Zimmer, Reservierungsnummer der jeweiligen Gäste. Zudem können Gäste als „anwesend“ markiert werden, damit das Restaurant einen Überblick hat, wer bereits zum Essen erschienen ist und wer nicht.

  • Technik: Oracle Hospitality Suite8 Property
  • Art: Individuelle Webanwendung
  • Planung von Tischzuweisungen wahlweise für einen oder mehrere Tage auf einmal
  • Abrufen von Zimmerreservierungen aus der Suite8
  • Manuelles Einpflegen externer Gäste
  • Abrufen von Reservierungs- und Gästenotizen
  • Tischzuweisungen können für den einzelnen Plan zusätzlich per Freitextfeld kommentiert werden
  • Excel-Export möglich
  • Tabletansicht inklusive Suchfunktion und Markierung der Anwesenheit

Next
Prev

Übersicht Nächstes Projekt

überzeugt?

Ihr Ansprechpartner
Thomas Petmecky Geschäftsführer Technik +49 261 30380-80 tp@onm.de